item-Konstruktionen in Halocline planen

Eine Koope­ra­ti­on für die vir­tu­el­le Produktionsplanung 

Wer kennt es nicht: Ein paar Klicks und schon ist der Online-Ein­­kauf getä­tigt. Wir wol­len zeit­spa­rend arbei­ten, um schnell zu einem Ergeb­nis zu kom­men. Aber kann ich – als Produktionsplaner:in – wirk­lich garan­tie­ren, dass ich mit mei­ner Aus­wahl an Vor­rich­tun­gen aus dem Online­shop einen effi­zi­en­ten und gleich­zei­tig ergo­no­mi­schen Hand­ar­beits­platz umset­zen kann?

Damit das End­ergeb­nis der Arbeits­platz­ge­stal­tung nicht lei­det, soll­ten Mon­ta­ge­ar­beits­plät­ze mit pass­ge­nau­en Lösun­gen aus­ge­stat­tet wer­den. Und am bes­ten kön­nen die­se eben doch aus­ge­wählt wer­den, wenn wir sie aus­pro­bie­ren und tes­ten kön­nen. Durch eine Koope­ra­ti­on von item und Halo­cli­ne ist das nun mög­lich: Mit Kon­struk­tio­nen aus dem item Engi­nee­ring­tool und der VR-Umge­­bung von Halo­cli­ne kön­nen Pro­duk­ti­ons­um­ge­bun­gen räum­lich und erleb­bar ohne den Ein­satz von Card­board Engi­nee­ring oder ande­ren pro­to­ty­pi­schen Auf­bau­ten geplant werden.

Wie Sie ihr item Rega­le dabei ganz neben­bei auch noch indi­vi­dua­li­sie­ren kön­nen, zeigt Ihnen die­ses Video.

Regale in VR erleben und individualisieren

Das item Engi­nee­ring­tool erlaubt eine freie und regel­ge­stütz­te 3D-Kon­­stru­k­­ti­on. Pro­jekt­do­ku­men­ta­tio­nen und CAD-Daten las­sen sich in diver­sen For­ma­ten aus­spie­len. Möch­ten Sie ein item-Regal für Ihre Zwe­cke anpas­sen, so kön­nen Sie die­ses ganz ein­fach in Ihr vir­tu­el­les Hal­len­lay­out in Halo­cli­ne inte­grie­ren. Bei­spiels­wei­se ist der Import einer STEP-Datei mög­lich. Hier kön­nen Sie die Kon­struk­ti­on im Kon­text des Arbeits­be­reichs räum­lich und maß­stabs­ge­treu aus­pro­bie­ren. Auf die­se Wei­se kön­nen Sie item-Kon­­stru­k­­ti­o­­nen ganz ein­fach in Ihre Pro­duk­ti­ons­pla­nung ein­be­zie­hen und anpassen.

Sie indi­vi­dua­li­sie­ren Ihr Regal, indem Sie es zunächst an der gewünsch­ten Stel­le des ent­ste­hen­den Arbeits­plat­zes plat­zie­ren. Nicht nur die Posi­ti­on des Regals lässt sich jeder­zeit indi­vi­du­ell adap­tie­ren, auch die Regal­flä­chen kön­nen in Höhe und Brei­te ver­än­dert und Rol­len­bah­nen anpasst werden. 

Halo­cli­ne ermög­licht Ihnen über diese Anpas­sun­gen hin­aus auch, den Hand­ar­beits­platz zu erle­ben und zu tes­ten. Wäh­rend Sie Mon­ta­ge­pro­zes­se in der vir­tu­el­len Welt ganz intui­tiv durch­spie­len, kön­nen Sie ergo­no­mi­sche Ansprü­che schon wäh­rend des Pla­nungs­pro­zes­ses berück­sich­ti­gen. Außer­dem kön­nen Sie Greif­räu­me und Lauf­we­ge ein­schät­zen, sich die­se Anzei­gen las­sen, sie aus­wer­ten und einplanen.

Wenn Sie eine Regal­kon­struk­ti­on ent­spre­chend Ihrer Anfor­de­run­gen in den Arbeits­platz ein­ge­passt haben, kön­nen Sie in Halo­cli­ne ein­fach über den ange­zeig­ten Link ins Engi­nee­ring­tool von item wech­seln, um Ihre Kon­struk­ti­on zu bestellen.

Layoutplanung
Baubarkeitsprüfung

Bringen Sie Ihren Planungsprozess auf die nächste Stufe!

Das könnte Sie auch interessieren

Menü