null

Assembly

Pro­dukt­mon­ta­ge in VR – greif­ba­re Erkennt­nis­se auf Basis digi­ta­ler Daten

Gestal­ten Sie Ihre Pro­duk­te mon­ta­ge­ge­recht. Nut­zen Sie die Vor­tei­le der vir­tu­el­len Welt: Durch die intui­ti­ve Ana­ly­se von Geo­me­trie und Pro­dukt­struk­tur erlan­gen Sie schnell Ver­ständ­nis über ein­zel­ne Bau­grup­pen und deren Zusam­men­hän­ge. Pla­nen Sie den Ein- und Aus­bau von Bau­tei­len. Tes­ten Sie Mon­ta­ge­ab­läu­fe mit rea­lis­ti­schen Kol­li­sio­nen. Mit Halo­cli­ne Assem­bly hal­ten Sie die Pro­duk­te schon vor den ers­ten Har­d­­wa­re-Pro­­­to­­ty­­pen in Ihren vir­tu­el­len Händen.

null

Begreifen

Für die Über­prü­fung Ihrer Mon­ta­ge mit Halo­cli­ne Assem­bly benö­ti­gen Sie kei­ner­lei Spe­zi­al­kennt­nis­se. Bestehen­de CAD-Model­­le kön­nen Sie ganz ein­fach impor­tie­ren. Hier­bei ist es uner­heb­lich, ob die Daten als nati­ve CAD-Datei­en oder in einem stan­dar­di­sier­ten Aus­tausch­for­mat (zur Über­sicht der unter­stüt­zen For­ma­te) vor­lie­gen. Die Visua­li­sie­rung erfolgt maß­stabs­ge­treu, sodass Sie Ihr Pro­dukt 1:1 erle­ben und inspi­zie­ren kön­nen. Ana­log zur Hier­ar­chie des Modells kön­nen Sie Bau­grup­pen zer­le­gen. Somit wer­den auch die kleins­ten Details sicht­bar und die Zusam­men­hän­ge zwi­schen ein­zel­nen Bau­tei­len bes­ser verständlich.

Auf einen Blick:

  • Import von CAD-Daten zur Betrach­tung in VR
  • Sicht­prü­fung und Ana­ly­se der 3D-Daten
  • Zer­le­gen von Baugruppen
null

Ausprobieren

In Halo­cli­ne Assem­bly kön­nen Sie die Mon­tier­bar­keit eines Pro­duk­tes mit Ihren eige­nen Hän­den über­prü­fen. Hier­zu die­nen ver­schie­de­ne Ana­ly­se­werk­zeu­ge, mit wel­chen Sie bspw. Abstän­de mes­sen und Schnitt­an­sich­ten erzeu­gen kön­nen. Unter­su­chen Sie Bau­räu­me und prü­fen Sie Eng­stel­len, um die Zugäng­lich­keit jedes ein­zel­nen Bau­teils zu gewähr­leis­ten. Für einen kla­ren Über­blick kön­nen Sie ein­zel­ne Bau­tei­le und Bau­grup­pen jeder­zeit aus- und wie­der ein­blen­den. Um Bau­rei­hen­fol­gen zu über­prü­fen, kön­nen Sie Ihre Ein­­bau-Sze­­na­­ri­en durch­lau­fen und in Echt­zeit auf Kol­li­sio­nen testen.

Auf einen Blick:

  • Abstands­mes­sung und Erzeu­gen von Schnittansichten
  • Unter­su­chen von Bau­räu­men und Engstellen
  • Ech­t­­zeit-Kol­­li­­si­ons-Tests (BETA)
null

Weiterverwenden

Halo­cli­ne Assem­bly bie­tet Ihnen die Mög­lich­keit, Mon­­ta­­ge-Bau­­­grup­­pen unab­hän­gig von der funk­tio­na­len CAD-Hier­ar­chie zu defi­nie­ren. Somit las­sen sich ver­schie­de­ne Auf­bau­zu­stän­de eines Pro­duk­tes abbil­den und ver­glei­chen. Auf Basis die­ser indi­vi­du­el­len Struk­tur kön­nen Sie in Halo­cli­ne Lay­out die opti­ma­le Arbeits­um­ge­bung für den Mon­ta­ge­pro­zess erschaf­fen. Nut­zen Sie die Mög­lich­keit, Mon­ta­ge­zu­sam­men­hän­ge mit allen Betei­lig­ten in der vir­tu­el­len Fabrik zu erpro­ben und erzeu­gen Sie pra­xis­nah die geeig­ne­te Stück­lis­te (Manu­fac­tu­ring Bill of Mate­ri­als — MBOM). Dadurch, dass Sie die­sen Pro­zess­schritt schon früh im Ver­lauf der Pro­duk­ti­ons­pla­nung durch­füh­ren, erken­nen Sie Kon­struk­ti­ons­feh­ler schnel­ler und kön­nen Mon­tier­bar­kei­ten zuver­läs­sig abschätzen.

Auf einen Blick:

  • Mon­­ta­­ge-Bau­­­grup­­pen aus Kon­struk­ti­ons­da­ten erstellen
  • Export frei defi­nier­ba­rer Bau­grup­pen aus CAD-Modellen
  • Inte­gra­ti­on der Daten in Halo­cli­ne Lay­out zur Arbeitsplatzgestaltung

Bringen Sie Ihren Planungsprozess auf die nächste Stufe!

  • null

    Assembly

  • null

    Layout

  • null

    Performance

Menü